Schnell Zeichnen lernen?

Der Winter ist immer eine harte Zeit für mich. In meinen Zeichnungen verlasse ich mich immer all zu sehr auf die Farbe. Hier am Zürichsee ist es im Winter kalt und feucht, nichts trocknet mehr. Ich kann mich in der Kälte also entscheiden Farbe oder Zeichnung, beides geht nicht.


Da hilft nur eines, schnell Zeichnen


Tine Klein Collage aus 2 schnell Zeichnungen

Tine Klein Collage aus 2 schnellen Winterzeichnungen

Ich arbeite viel und gerne im Atelier, jedoch das Outdoor Zeichnen ist mein Hobby und deshalb verzichte ich auch im Winter ungern darauf.

Das draußen zeichnen ist für mich die engste Verbindung zur Natur und Umwelt, deshalb wichtig für meine Seele. Jedes zeichnen an der frischen Luft ist für mich wie Yoga für die Seele.

 


Kalte Hände sind eine Chance das schnelle Zeichnen zu lernen


Wenn das Wetter wirklich übel ist dann mache ich nur extrem schnelle Füllhalterskizzen.

Schnell Zeichnen mein nicht gehetzt Zeichnen, es meint couragiert ohne Hemmungen zügig arbeiten

In dem ersten Atelier in dem ich zeichnen lernte, wurde regelmäßig die Eieruhr gestellt. Wer nach 5 Minuten nicht das Motiv eingefangen hatte, musste einen 10er in die Kaffeekasse zahlen. Ich glaube, ich habe da so viel Kaffee bezahlt, dass alle ein leichtes Zittern von zuviel Koffein hatten. Wie sehr hab ich mir gewünscht auch so schnell und hemmungslos zeichnen zu können!

Heute mach ich diese 3 bis 5 Minuten Skizzen zum Spaß, meistens in mein Notizbuch.

schnelle-skizze

Tine Klein 5 Minuten Zeichnung von einer Villa in Zürich Enge.

Meistens ist mein Strich im vorbeirennen schnell und hart. Keine Zeit zum Nachdenken, deshalb muss mein Stift ganz schön Leiden.

Ich habe mir abgewöhnt, das zu werten.

Was den Strich hart macht, ist der Stress des Alltags. Für mich ist das so wie eine Zigarettenpause, ich entlade in der Zeichnung meinen Stress, das entspannt.

5 bis 10 Minuten sind übrigens eine super Zeit um auch im Winter tolle spontane Zeichnungen draußen zu machen.


Zeichenspiel: Zeichnen lernen statt Zigarettenpause


Stell mal den Timer in deinem Handy auf 6 Minuten und versuche in dieser Zeit eine schnelle Skizze zu machen.

Wichtig ist das du dich drauf einlässt, lass einfach den Stift über das Skizzenbuch rasen egal ob was *falsch* ist oder nicht. Fenster und unwichtige Details lässt du dabei erst mal aus. Die meisten meiner Schüler erleben einen Aha-Effekt: Nach wenigen Versuchen sind die Skizzen nicht schlechter als eine langwierige und mühevoll gemachte Zeichnungen.

Im nächsten Sommer wirst du dankbar sein, denn das schnelle Zeichnen lernen aus dem Winter, wird dir im nächsten Sommer viel Sicherheit geben.

 


Der Strich bist Du


Jeder hat einen ureigenen Strich. Ich sag selten „Muss“, doch: Jeder muss seinen Strich akzeptieren! Er ist Ausdruck dessen wie du bist, wie du siehst, wie du denkst und wie du erforscht.

Ich habe meinen Strich gehasst….

Mein Strich ist manchmal wie ich, er ist direkt, manchmal hart, manchmal fällt er mit der Tür ins Haus, er ist naiv und oft zu simpel.

….lieben gelernt habe ich meinen Strich erst als ich los ließ, als ihm erlaubte meine ganze Persönlichkeit zu zeigen.

Mein Strich ist heute je nach Laune, mal frech, mal voll perlendem Gelächter oder auch unsicher und zerbrechlich, verwirrt oder suchend.

 


Ein schneller Strich ist eine Mischung aus Körper und Geist


Ein Strich ist eine sehr private Sache, denn ersteht nur durch Dich, durch deinen Geist und deinen Körper.

Damit sich dein Strich überhaupt zeigen kann, muss die Verkrampfung und Unsicherheit weg, denn diese Gefühle sieht man in jeder Linie.

Spiele helfen uns locker zu werden, ich mache regelmäßig Zeichnungen die hinterher keiner sieht, so ist der Druck weg….und der Strich wird schön und entspannt.

…mein persönliches Zeichnen lernen, findet immer hinten im Skizzenbuch statt. Hinten sind die Zeichnungen die keiner sehen wird…Das ist ein großer Spielplatz für mich.


Die besten Zeichnungen sind immer hinten


Die besten Zeichnungen, also die, die ich zeige, sind dann lustiger weise immer hinten im Skizzenbuch, weil ich dort entspannt mit mir selbst arbeite.

Eine Zeichnung wird gut, wenn ganz bei mir bin!

Tine Klein Schnell Zeichnen 10 Minuten

Tine Klein Schnelle Zeichnung der Hürlimann Villa

Ich warte hier oft auf die Tram, es ist das gleiche Haus wie oben.


Zeichenspiele, Strukturen und Farben


Spielerisch mit sich Selbst umzugehen kitzelt verborgene Fähigkeiten aus uns heraus. Plötzlich wird der Strich ganz entspannt.  Warum diese Zeichnung so zart und spielerisch ist, liegt an einem Trick…ich höre auf Gegenstände zu sehen und konzentriere mich ganz auf Bewegung und Struktur.

Die Collage am Anfang des Artikels ist ein zufälliges Ergebnis aus diesen 2 Zeichenspielen.

Diese spontane Farbexplosion ist auch ein Spiel. Ich mache sie ohne Sinn und Ziel.

Tine Klein schnell Zeichnen von Farbimpression

Tine Klein Farbimpression der Hürlimann Villa

Das Spiel ist es was Wissen und Kompetenz gibt.

Zu dem Unfall der die schöne Collage ergab, berichte ich mehr im Artikel kommende Woche.

Schnell Zeichnen lernen geht übrigens nicht! Aber das schnelle Zeichnen hilft enorm dabei. Es ist ein Weg der Spaß macht…

Eines meiner Lieblingsbücher zu Zeichenspielen ist „Das Zeichenlaboratorium“.

Hier könnt ihr mal reingucken:

Was sind eigentlich Eure Lieblingsbücher zum Zeichnen lernen?

Liebe Grüße in die Weihnachtszeit und viel Spaß beim spielen

Tine

Last Euch auch von der Weihnachtszeit keinen Stress machen! Macht es euch selbst schön.

Ich hab schon mein bestes Weihnachtsargument gefunden:

Schaaaaatz, ich kann leider bis Januar nicht bügeln, weil ja alle Steckdosen mit Lichterketten belegt sind.

 

10 commentaires sur “Schnell Zeichnen lernen?

  1. Danke für die guten Beiträge.
    Ich habe noch kein „Lieblingsbuch“ zum Zeichnenlernen gefunden.
    Hilfreich waren die Bücher von Michelle Cassou und Paro Bolam…………..da geht es ums Malen, ums Freiwerden von strikten Vorstellungen.
    Und um auch weiter zu lernen ist Dein Blog, liebe Tine, einfach super…….das kann mir kein Buch bringen.
    Vielen Dank.
    Marlene

  2. Hallo Tine,
    ein toller Artikel.
    Ich habe gleich absolute Lieblingsbücher rund ums zeichnen lernen, neben diversen anderen.
    Das sind: Mit Tusche zeichnen und kolorieren von Susanne Haun.
    Mein Einstieg ins Tusche zeichnen.
    Zeichnen in der Natur von Albrecht Rissler
    Wasserfarbe für Gestalter von Felix Scheinberger
    Nicht nur zeichnen sonder auch Farbe, macht besonders bei trüben Wetter Spaß
    LG Bine

  3. Ciao Tine,
    Deine Argumente betreffend Bügeln überzeugen genauso, wie die Gedanken in deinem Blog zum Zeichnen. Man(n) spürt die grosse Erfahrung, aber auch die Lust am Ausprobieren. Genau das ist doch, was einen weiterbringt: Die Angst vor dem weissen Blatt zuhause lassen und drauflos zeichnen. Dazu sind die angesprochenen 5-10 Minuten Skizzen eine ideale Übung. Felix Scheinberger gibt in seinem Buch „Mut zum Skizzenbuch“ ebenfalls viele Tipps und Ideen. Er macht das so locker, dass es schwer fällt, danach den „eigenen Strich“ wieder zu finden. Diese Gefahr besteht auch bei dir, bezüglich der Farben. Es ist nach deinen schönen Skizzen nicht einfach, nicht zu kopieren. Aber deine Erläuterungen zu den Farben helfen immer wieder, ihre Leuchtkraft zu verstärken, statt sie zu „morden“ 🙂
    Ein Buch habe ich bereits genannt, die beiden anderen von Felix Scheinberger „Illustration“ und „Wasserfarbe“ laden ebenfalls sehr zum kreativen Gestalten ein.
    Wo ich zurzeit am meisten profitiere, sind die Beiträge der USK allgemein, speziell aber die der deutschsprachigen Gruppe, und da wiederum seid ihr, du und Kathrin Merle im Moment meine Favoriten. Herzlichen Dank dafür.
    LG
    pek

    • Hallo lieber Peter,
      Vielen lieben Dank, ich hab Karin auch sehr gern. Sie ist beim Zeichnen eher ,die andere Seite der Münze. Was gut ist, denn alles kann, nichts muß. Ich liebe die Bücher von Felix Scheinberger, genauso wie du Peter. Felix hat mir sehr geholfen. Zeichnen war nicht in Mode und kein Mensch hat akzeptiert das ich Zeichnen wollte, obwohl ich eine gute Malerin war. Felix hat mir sehr Mut gemacht. Weiter Hinten im Blog findest Du 2 Artikel mit Felix Scheinberger. Felix und ich haben uns über Inspiration und Zeichnen unterhalten. Ganz liebe Grüße Tine

  4. „Die besten Zeichnungen sind immer hinten“ Ein Grund warum ich in meinem Skizzenbuch beim Start erstmal ein paar Seiten frei lasse, um erst nach einiger Zeit Titelblatt und Ideen zu skizzeren.

Kommentar verfassen