Eine Malreise über Brücken…

 

Heute möchte ich euch zu einer Malreise über Brücken einladen. So funktioniert es.

Ich stelle euch Fotos und Links von schönen Plätzen zusammen und so können wir alle zusammen eine kleine Malreise machen!

Komm doch mit! Hast du Lust, mich zu treffen? Am Sonntagnachmittag gibt es ein Zoom Meeting. Was passiert: lachen und übers Malen quatschen! Was musst du tun, um dabei zu sein? Zoom -App herunterladen!

Die Googlemaps Links zu den Orten findest du im Anschluss an den Blog! So kannst du mitmalen und den Ort erkunden!

Das ist meine Brücke! Hier wohne ich! Und ich liebe Sie! Komm mit mir, ich lade dich ein!

Malreise über Brücken

Malreise nach Basel mit Tine Klein

Wir sollten Brücken bauen, die uns Verbinden, anstatt uns von Mauern und Meinungen trennen zu lassen. Tine Klein

Malen heißt, den Raum begreifen.

Was ist ein Brücke?

Zuerst einmal muss man sagen, dass eine Brücke etwas Wunderschönes ist. Schon der philosophische Gedanke an eine Brücke ist wundervoll, denn Brücken sind dazu gemacht, Hindernisse zu überwinden und nach schönen Dingen zu greifen.

Brücken sind Lösungen und Bewegung.

Stell dir einmal vor,  du müsstest, mit wenig mehr als einer Schaufel bewaffnet,  einen Brückenpfeiler in einen großen, reißenden Fluss bauen.

Das ist fast unmöglich, oder? Doch unsere Vorfahren haben dies getan.

Menschen, die den Mut hatten, ihre Hände nach anderen Ufern auszustrecken, wurden belohnt!

Als dipl. ING Raumplanerin, im Volksmund Stadtentwicklerin, weiß ich, wer den Mut hat, die Hände nach neuen Ufern und Kulturen auszustrecken, der wird immer gewinnen. Auch wenn es den wenigsten bewusst ist, Verbindung und Austausch sind Mutter und Vater des Wohlstands, der Entwicklung, der Kultur und der Wissenschaft.

Meine wundervolle Stadt Basel entstand auf genau diese Art, sie ist die Verbindung von vielen unterschiedlichen Dingen. Basel ist eine Stadt, die mit acht Brücken in die Welt hinaus greift. Sie liegt genau auf der Grenze von der Schweiz, Deutschland und Frankreich.

Ein gutes Brückenbild  zu malen bedeutet zu begreifen, wohin die Brücke ihre Fühler ausstreckt.

Wohin führt die Brücke?

Wenn man die Augen zu einer Brücke hebt, dann erfährt man ganz viel über eine Stadt. Nimm dir die Zeit,  einen  Moment darüber nachzudenken, was du siehst.

Das hört sich so an, als müsse man darüber grübeln. Doch es ist einfach, sehr schnell sieht man, was den Erbauern wichtig war.

Blick von der Wettsteinbrücke nach links, hier steht das Münster direkt bei der Brücke.

Wenn man sich auf einer Brücke umdreht, sieht man ganz genau,  wie sich die Zeit entwickelt. Eine Stadt ist ein lebendes Wesen! Man sieht, was den Bauherren der nächsten Generationen wichtig ist. Denn eine Brücke verbindet alten und neuen Raum.

Blick von der Wettsteinbrücke nach rechts.

Brücken sind immer Spannungsfelder und Pole.

Brücken sind oftmals gebaut worden, weil die Menschen zu einem Punkt hin wollten. Und wenn man malt, dann verfolgt man mit den Augen Wege.

Brücken verbinden Ungleiches, das dann erst nach und nach zusammenwächst.

Macht dir klar, so eine Brücke hat ein Ziel und eine Funktion.

Diese Erkenntnisse werden dir das Malen sehr vereinfachen, Warum? Je nachdem, welchen Aspekt der Brücke du betrachtest, verändert sich der Bildentwurf für deine Bilder entscheidend. Du wirst bemerken, dass es keinen Sinn macht, alles auf ein Blatt zu pressen.

Es macht mehr Sinn, eine Brücke in ihrer Liebesbeziehung zur Stadt zu zeigen.

Brücken und ihr Bildentwurf:

Die dominante und ausgreifende Brücke:

Eine Brücke streckt immer gierig die Hände nach etwas aus!

Brücken haben an ihren Enden oft sehr beeindruckende Bauwerke. Sie sind Pole, verbinden Arm und Reich und Licht und Schatten.

Nicht selten hängen Brücken optisch an einem dominanten Bauwerk wie ein Arm.

Das dominante Bauwerk von Basel ist das Münster. Auch wenn die Brücke nicht direkt am Münster ist, so klebt sie doch optisch daran.

Der Bildenwurf für diese Art von Bild ist sehr einfach, man braucht die Brücke nur andeuten, denn diese Brücke ist wie ein Körperteil eines Bauwerks.

Buch-Tipp zur Malreise: Alles für die Leseratte:

Die Säulen der Erde von Ken Follett beschreibt diesen Zusammenhang mitreißend! In diesem Buch geht es um eine Brücke und die dazugehörige Kirche. Eine spannende Geschichte um eine Stadt, ihre Menschen und den Aufstieg zur Macht durch die Brücke.

Die Brücke und ihre Nutzung:

Dies hier ist meine Brücke, das Rheinwasser fließt durch meine Adern. Ich wohne fast direkt an der Brücke,  hier verbringe ich meine Freizeit.

Auch wenn die Brücke immer noch eine Lebensader ist. Für uns sind sie ganz normal geworden. Und so sind sie historische Bauwerke, an denen wir gerne entlang schlendern. Die Verbindung aus Brücke und Fluss macht sie zu idealen Orten für die Freizeit und den Spaziergang. Nicht selten ist die Brücke für den modernen Menschen ein Ort der Romantik.

 

Tine Klein Malreise nach Basel

 

Für eine kleine Malreise nach Basel rund um die Wettsteinbrücke:

https://goo.gl/maps/5RLMSJNNUzHxjbEY7

https://goo.gl/maps/ipG6kgm3nYpqSXFk7

https://goo.gl/maps/wNAuUpmHfvbWkWEq6

Brücken haben viele Funktionen.

Die Brücke mit technischer Funktion:

Wenn man Brücken malt, sollte man wissen, je größer der Bildausschnitt, desto schneller wird die Brücke zum Teil der Landschaft.

Je näher,  desto eher wird die technische Funktion sichtbar.

Der Ort:  Aluminiumbrug gesehen von der Halvemaansbrug in Amsterdam

Gemalt habe ich die Brücke bei meiner Malreise nach Amsterdam 2019:

https://goo.gl/maps/P4EgGg37WJJuLVrY8

https://goo.gl/maps/hRm6tUVTsqDGGjqM6

https://goo.gl/maps/gMkTFXvDT3gbLCLT6

https://goo.gl/maps/aMZPuTwuSfVBeE249

 

Wie sehr eine Brücke aus der Entfernung zur Landschaft wird, sieht man auch bei uns in Basel gut.

Dies ist die einfachste Form der Brücke,  einfach mit Silhouette loslegen! Googlt mal Baseler Münster und Rhein, dann werdet ihr viele tolle Brückenbilder finden!

 

Die Brücke und der Verkehr :

Eine Brücke erzeugt Verkehr!

Genau deshalb hat man sie gebaut. Denn wo Verkehr ist, da entsteht Handel und Austausch. Früher entschieden Brücken darüber, ob ein Dorf zu einer reichen und mächtigen Handelsstadt aufstieg. Das Geld floss allein schon wegen der Brückenzölle! Die Bürger kämpften für ihre Brücken.  Wer die Brücke hatte, hatte die Macht über den Verkehr.

Doch wieviel Verkehr es geben würde, konnten unsere Vorfahren nicht ahnen!

Brücken erzeugen Verkehr! Und zwar eine unglaubliche Menge an Verkehr!  Meine Brücke ist keine hektische Brücke, gemütlich rollt oder schlendert der Baseler über diese Brücke. Doch als man begann, die Fahrräder zu zählen, wurde schnell klar,  10.000 Fahrradfahrer flitzen im Sommer täglich über die Brücke, und sie sind nur 30 Prozent des Verkehrs.

Eine Brücke ohne Bewegung und Verkehr ist völlig unglaubwürdig!

Mach dir immer Gedanken darüber,  wie man dies zeigen kann. Verkehr oben drauf, darunter und daneben!

Die Brücke wird erst durch die Nutzung menschlich, das macht Bilder liebenswert!

Stell dir die Brücke ohne Menschen, Boote und Fahrräder vor. Gähnend langweilig!

Also trau dich! …Mal keine Brücke,  die aussieht wie nach der Evakuierung! Es muss nicht zu genau sein! Kleckse, Striche und Reflektionen, man muss nicht so genau zeigen, was da alles entlangflitzt,  aber der Betrachter darf ahnen, dass dort was ist.

Location zum mitmalen: Amsterdam Montelbaanstoren:

 

Hier die Googlemaps links:

https://goo.gl/maps/WujaL2Z2yFJbMghP8

https://goo.gl/maps/WujaL2Z2yFJbMghP8

https://goo.gl/maps/jjNYN4qTwjh4yd7CA

https://goo.gl/maps/BtnGzaRJ7MS83QGc8

 

Die Brücke und die Perspektive

Brücken sind wie Pfeile,  sie werden zu den Punkten abgeschossen,  die wichtig sind,  und dies sieht man auch prima an der mittleren Rheinbrücke in Basel.

Doch eines müht uns Maler sehr! Die Perspektive!

virtuelle Malreise nach Basel mit Tine Klein

Vorsicht Perspektive!

Die meisten Brücken stehen auf Bögen, dies ist statisch die stabilste Form.

Für den Maler ist dies eine Herausforderung, denn man betrachtet Brücken meist schräg von der Seite.

Die Folge ist, dass sich die Bögen damit perspektivisch verformen.

Wichtig:  Hinten wird alle kleiner! Bögen werden kleiner, Pfosten rücken näher zusammen-

 

Unsere Linse im Auge verzerrt ihre Form, so dass die Bögen nicht mehr rund, sondern oval oder hakenförmig sind.

Wirklich unangenehm wird es für Maler,  wenn du krampfhaft versuchst,  es richtig zu malen. Die Bauteile sind durch die Optik unseres Auges übel verformt! Doch das begreift unser Kopf nicht.

Mein Tipp: Die Perspektive lässt sich gut und richtig vereinfachen, wenn man nur schaut, wie die Schatten unter der Brücke aussehen. Hat man diese gut beobachtet, ist die Brücke brillant vereinfacht. Schatten sind die dunkelsten Punkte und damit dominant, du brauchst nicht mehr zu überlegen! Viel Spaß  beim Mitmachen!

 

Mittlere Brücke in Basel zum Mitmalen:

Malreise nach Basel mit Tine Klein

https://goo.gl/maps/i11vCjti8hH8HXCb8

https://goo.gl/maps/38UrdLWeTSXmaJkWA

https://goo.gl/maps/hD2rXeTC9YFC2yC49

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Malen!

P.S.: Vergesst weder auf Instagram noch auf  FB das  #malenmittine

Liebe Grüße Tine

Die Künstlerkaffeekasse, damit die Kultur nicht stirbt.


 

Achtung unten stehen noch die Info zu dem der online-Malreise und wie du mich auf Zoom triffst!

Biite postet in dieser Fachebookgruppe:

https://www.facebook.com/groups/virtualtravelsketchers

Die Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/542576090035476

Komm mit auf die Malreise, Tine treffen!

Danke an Joachim Heinrich, der uns das Meeting zur Verfügung stellt!

Datum Sonntag den

Datum:

nächsten Sonntag 25.1

Uhrzeit:

14.00

Der Link:

 https://us02web.zoom.us/j/88908037593?pwd=ODFxRW9BdXovcExxTW9qTVdlTFZRdz09

Meeting-ID: 889 0803 7593
Kenncode: 266800

Schnelleinwahl mobil

Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kp0kvu6Vb

Wenn Corona uns lässt, wird es bald auch echte Malreisen mit Tine nach Basel geben!

Weiterlesen zum Thema:

https://blog.herz-der-kunst.ch/wasser-malen-aquarell-das-heisst-wasser/

Wasser malen – Aquarell, das heißt Wasser!

http://barfi.ch/Titelgeschichten/Der-grosse-Basler-Brueckentraum-Was-uns-alle-miteinander-verbindet

https://www.geo.de/reisen/top-ten/21834-bstr-die-spektakulaersten-bruecken-der-welt

 

Kommentar verfassen