Reiseskizzen mit W. Turner


Zeichen auf Reisen :

Leben und Leidenschaft


Selbst die alten Meister wussten,  zu Hause im Atelier ist alles perfekt, aber du musst raus damit die Bilder lebendig werden. Dies ist das Skizzenbuch von William Turner und wir können eine Menge daraus lernen.

skizzenbuch

William Turner hat viel auf Reise gemalt, Skizzen, aber auch große Ölgemälde. Skizzenbücher sind privat, sie erzählen eine Reise mit den Augen des Zeichners und sind damit die absolute Urmutter der des Fernwehs. Die Reiseziele der alten Meister waren oft nicht viel anders als unsere und sie haben Reiseziele erst durch ihre Bilder populär gemacht.

canale Grande

Canale Grande von William Turner

Viele klassische Reisenskizzenbücher sind legendär. Sie haben die Menschen zu Zeiten als das Reisen noch lebensgefährlich war, so inspiriert, dass sie sich aufgemacht haben, diese Wunder mit eigenen Augen zu erkunden. Es ist nicht mehr gefährlich, aber wir sind immer noch mit dem Reisefieber infiziert, auch ich hab schon an den Ufern des Canale Grande gesessen und auf die Kuppeln geschaut.

Das Licht von Turner trage ich im Herzen.

Venedig

Canale Grande von Tine Klein

Keep ist simpel! Und da sind wir schon beim ersten Grundsatz, den man vom alten Turner lernen kann:


So einfach wie möglich = Turner


Gerade die Reisezeichnungen und auch die schnellen Ölgemälde von William Turner sind erschreckend modern, eindrucksvoll und schön!

Was  wir in unserem Reiseskizzenbuch lernen können? Reduziere es bis auf die Essenz dessen was Du liebst!

Oft reichen auch ganz einfache Skizzen um die Gedanken zu speichern, selbst ein paar Striche reichen, damit du später sagst: Oh, kannst du dich noch an den tollen Sonnenuntergang am Meer erinnern? Was für ein schöner Tag! Also nur Mut!

Sonnenuntergang William Turner channel sketchbook

Sonnenuntergang von William Turner: the channel sketchbook

Wer das Werk von Turner kennt, weiß das dieses einfache Aquarell seine Gedanken gespeichert hat….denn man sieht es in einem seiner berühmtesten Werke …


Mach´s aufregend…


Die Urväter unsere Kunst waren keine Spießer die langweilige Kunst produziert haben, sie haben sich in einige gefährliche Abenteuer gestürzt um ihre Gier nach guten Motiven zu befriedigen. Wir können einiges von diesen alten Haudegen lernen.

Ich würde jetzt zwar nicht so weit gehen eine Seeschlacht anzuzetteln um dann lebenslang unvergessliche Motive zu haben, das ist natürlich Geschmackssache….. aber eine Reise lohnt sich auf jeden Fall um aus dem Alltagstrott raus zu kommen….

William Turner

Turner 1835

Das ist jetzt natürlich keine Reiseskizze von Turner, aber Menschen wollen Aufregendes und Ungewöhnliches sehen. Feuer auf Schiffen ist eben für die meisten Menschen ein ungewöhnlicher Anblick…

Zeig doch was anders ist als zu Hause…


Nicht alles mitschleppen


Zeichnen auf Reisen soll nicht in Stress ausarten, deshalb hilft es schon mal alles so simpel wie möglich zu halten. Zum Beispiel; nicht alles mitschleppen. Eine begrenzte Farbpalette ist stimmungsvoll und praktisch auf Reise. Wenn ich zum Beispiel nach Marroko fliege, dann brauche ich nicht haufenweise Grüntöne…wenn ich sie brauche kann ich sie mischen.

Konstanz von William Turner

 

W. Turner in Konstanz

Turner arbeitet in seinen Skizzenbüchern ganz einfach und stimmungsvoll, mit minimalen Mitteln und einer stark reduzierten Farbpalette. Wir können lernen, dass man auch mit ganz einfachen Mitteln ganz tolle Stimmungen vermitteln kann.

Mach dir klar du brauchst nicht Tonnen von teurem Material. Ein kleiner Farbkasten und dein Lieblingsstift reichen völlig. Wenn das Zeug zu schwer ist, dann benutzt du es so wieso nicht, weil es zu kompliziert ist es mitzuschleppen!

Wenn du allerdings feucht arbeiten möchtest wie William Turner, dann brauchst du gutes Papier. Ich empfehle auf jeden Fall ein fest gebundenes Reiseskizzenbuch mit richtigem Aquarellpapier. Diese Investition lohnt sich, denn ein unverwüstlicher Begleiter kann dich überall hin begleiten. Mein Skizzenbuch hat immer krumme Ecken, weil es im Urlaub unter den Sitz des Motorrads muss. Ein fester Einband schützt das Papier. Gutes Aquarellpapier hat  200 gr/m2 und mehr und es hält so ziemlich alles aus, das ist auf Reise wichtig, denn man hat dort nicht immer perfekte Bedingungen, da kann auch mal was schiefgehen.


Zeitdruck auf Reise vermeiden und lieber die Seele pflegen:


Turner channel sketchbook
Stimmungsvoller Turner aus dem thr channel sketchbook

Was man von Turner lernen kann, ist dass man bei den Reiseskizzen nicht viel machen muss…es reicht die Stimmung einzufangen. Gerade dieses sanfte Einfangen von Farben, Licht und Gefühlen ist sehr Eindrucksvoll es trifft die Seele.

Genieße deinen Urlaub aus vollen Zügen!

Ran an die Stifte! Auch die Meister kochen nur mit Wasser….ähhh malen nur mit Wasser

Alles Liebe wünscht Dir Tine aus dem Herz der Kunst

P.s.: Teilt Tine und Turner

Mehr Futter für die Augen

Tate Gallery:

Skizzenbücher von Turner: http://www.tate.org.uk/about/projects/jmw-turner-sketchbooks-drawings-watercolours

Aquarelle von Turner: http://www.tate.org.uk/art/research-publications/jmw-turner

The Channel Sketchbook:

https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:The_Channel_Sketchbook_by_Joseph_Mallord_William_Turner

 

 

Ein Kommentar zu “Reiseskizzen mit W. Turner

  1. Pingback: Inspiration ist kein Wunschkonzert - Atelier Herz der Kunst

Kommentar verfassen